Für ein Angebot, das jeder versteht.

Ich nehme und repräsentiere dich so wie du bist.
Frag Lisbet. Easy.

Führe deine Nutzer von der Google-Suche bis zum Kauf

dunkelmodus betreut frustfreie Webpräsenzen, die sich unabhängig von Seh- und Hörfähigkeit, Sprachkenntnissen und anderen Diskriminierungsmerkmalen an alle Nutzer richten.

 

Für wen ist digitale Barriere­freiheit wichtig?

Hier habe ich eine grobe Auswahl Betroffener von digitaler Barrierefreiheit inklusive ihres prozentualen Anteils an der deutschen Bevölkerung für dich zusammengestellt. Findest du dich wieder?

  • Epilepsie 1% 1%
  • Hörgeräteträger 3,7% 3,7%
  • Farbenblinde 5% 5%
  • Analphabeten 9% 9%
  • ADHS, Autismus, LRS und Co. 10% 10%
  • Schwerbehinderte 13% 13%
  • Sprachbarriere 25% 25%
  • Brillenträger 60% 60%
  • Frustrierte Nutzer im E-Commerce 78% 78%